Über mich

Mein Name ist Andreas Ohse. Über sich selbst etwas zu sagen, finde ich zunächst nicht so ganz einfach. Aber ich versuchs mal:

Im wirklichen Leben ist meine Hauptbeschäftigung mein Beruf. Ich bin als Außendienstmitarbeiter für ein Unternehmen der Chemischen Industrie tätig. Dieser Beruf füllt mich weitestgehend aus und macht mir viel Spaß, da ich mit unterschiedlichsten Menschen zu tun habe.

In meiner knapp bemessenen Freizeit ist meine Leidenschaft die Fotografie. Ich benutze Kameras seit ich ca. 15 Jahre alt bin. Fotografie war das bestimmt noch nicht. Aber die Technik hat mich schon damals fasziniert. Mit dem Fotografieren bewusst angefangen habe ich mit dem Kauf meiner ersten eigenen Kamera: einer Nikon F-801 im Jahr 1992. Seit dem hat mich die Fotografie in all Ihren Facetten begeistert.

Seit 2006 fotografiere ich digital. Zunächst mit einer Nikon D80, die ich aber nach 2 Jahren gegen eine Nikon D300 eingetauscht habe. Seit dieser Zeit ist auch die Zahl an Objektiven stetig angewachsen, wobei ich vor allem auf lichtstarke Festbrennweiten setze. Trotz Digitaltechnik, die mit ihren immer neuen Möglichkeiten begeistert, arbeite ich immer wieder mit den analogen Kameras. Die Arbeit damit steht im Kontrast zu der schnelleren Digitalfotografie.

Dies sind meine ersten Gehversuche mit einem eigenen Blog. Für Anregungen und Hinweise bin ich immer dankbar.

Euer AnDi

Kommentare sind geschlossen